30. April 2010

Mittelstraße

Endlich traf ich einmal eine ältere Dame, die keine Probleme damit hat, dass ihr Foto im Internet abgebildet wird. Mit der 80-jährigen sprach ich über Frisuren, Taschen, Handschuhe und Männer.

26. April 2010

Kleiderköln in der PRINZ und auf Sparflamme

Da wollte ich nur mal schauen, wann die nächste Total Confusion stattfindet- ah ha: am 07.05. und sehe: Kleiderköln findet Erwähnung im aktuellen PRINZ unter der Rubrik "Meine Stadt, mein Blog"- dankeschön! Momentan finde ich allerdings irgendwie gar keine Menschen zum fotografieren, was sicher nicht an den Kölner liegt, sondern an meiner mangelnden Zeit: das Abgabedatum für die Magisterarbeit über Vicki Baum steht fest. Außerdem plagt mich eine fiese Heuschnupfenattacke, die es gerade für mich schwierig macht, fremde Menschen anzusprechen. Zu einer offiziellen Pause von Kleiderköln kann mich jedoch nicht durchringen- zu sehr hänge ich daran.

16. April 2010

Alte Wallgasse

Luisina uns Johanna verteilen gerade Flyer für Subcouture, dem Second-Hand-Shop auf der Hahnenstraße, wo die beiden arbeiten. An dem Laden gefällt ihnen besonders die Vielfalt, die riesige Schuhauswahl und ihr "crazy Chef Klausimausi".
(Luisina and Johanna are giving out flyers for Subcouture, the big vintage shop on Hahnenstrasse. They work there. What they love about the place is the great variety of clothes, tons of shoes, and their "crazy boss Klausimausi".)

13. April 2010

Kleiderköln im Radio

Morgen (14.04.10) gibt es auf Kölncampus, dem charmanten Radiosender der Kölner Studierenden, im Frührausch ein kleines Live-Interview mit Kleiderköln um kurz nach 10. Zum Mithören stellen Kölner ihre Antenne auf 100,0 MHz, ist das Internet um die Ecke, könnt Ihr weltweit den Livestream empfangen und als besonderen Clou könnt Ihr Kölncampus auch durch Euren Telefonhörer lauschen: einfach folgende Nummer anrufen: 0221 59 618 618 bis Morgen!

Edit: hier könnt Ihr Euch den Beitrag anhören

Richmodstraße

Birgit Fröhlich hat Mühe Ihre Hündin Sandy im Zaum zu halten: "die ist momentan jeck auf alle Rüden". "Lila oder schwarze Schuhe?", ist die Frage, die sich Frau Fröhlich gerade stellt. Sie arbeitet als personal adviser für den Aktionskünstler HA Schult. Erinnert Ihr Euch an die Müllmenschen auf der Domplatte? Oder das Flügelauto, das vom Dach flog? Nicht zu vergessen: die ebenfalls reisende Weltkugel auf dem DEVK Gebäude- alles Werke des berühmten Wahlkölners.
(Birgit Fröhlich is struggling to keep her dog Sandy calm: " She is in heat right now, crazy for the male dogs". The question on Ms Fröhlich's mind right now? "Purple shoes? Or black shoes?". She is working as a personal advisor for artist HA Schult. You might know his Trash People in front of the Dom. Or the Car with Wings, that flew off the rooftop. And then there's the travelling Globe on top of the DEVK building.)

7. April 2010

Hohenzollernring

Anna studiert Produktdesign, das Kleid ist von H+M und die Schuhe sind aus Stockholm. Das Fahrrad hat sie auf einem Flohmarkt in Krefeld für nur 8 Euronen ergattert, es war sogar schon so gestrichen und musste nur noch ein bisschen gepimpt werden.
(Anna is studying product design. Her dress is from H&M, the shoes are a souvenir from Stockholm. And she got her bike from a flea market in Krefeld for just 8 Euro! It was even painted already, all it needed was some pimping.)

2. April 2010

Breite Straße

Eigentlich hat Kat eine richtige Lockenmähne, aber Heute, zum Nachrasieren, hat sie ihre Haare geglättet. Sie studiert Französisch und Kunst und steht daher eigentlich lieber hinter der Kamera.
(Usually, Kat's hair is curly. Today she straightened it, though, because she's getting it shaved back in shape. She is studying French and art, so she usually prefers to stay behind the camera.)